top of page

MöllerherM Immobilien übernimmt Patenschaft für Carlo!

Herzlichen Dank!

Bone war, als er in die Obhut unserer Partnervereins in Italien kam, nur Haut und Knochen. 
Liebevolle Pflege durch unsere Tierschützerin in Italien sorgte dafür, dass Bone gut aufbaute. Mit seinen 12 Jahren brachte der geschundene  Setter aber leider noch viele weitere Baustellen mit. Leishmaniose und Tumore setzten ihm zu. 


Wir, unsere italienischen Tierschützer:innen und Bones‘ Paten konnten ihm jede medizinische Hilfe angedeihen lassen, die irgend möglich war. Bei seiner letzen Folge-OP hat Bone allerdings in Narkose aufgegeben und ist einfach nicht mehr aufgewacht. Bone ist entschlafen und kehrt einer Welt den Rücken, die ihm nichts Gutes geben wollte. Einzig seine letzten behüteten Monate im Tierschutz waren es, die Bone gezeigt haben, wie das Leben eines geliebten Hundes hätte sein sollen. Aber er war es wohl müde, zu kämpfen, hatte genug von den Schmerzen, die seinen geschundenen Körper quälten. 


Bone hat uns verlassen und uns bleibt nur die Hoffnung, dass er die wenige Zeit auf Erden, in der er Zuneigung erfahren hat, in wohlwollender Erinnerung mit auf die andere Seite nimmt. Run free, Opa Bone, und ruhe in Frieden

Bone 1.jpg
Alberto Startbild.jpg

Albertos Leben steht stellvertretend für so viele Hunde in Italien, die nie erfahren werden, was menschliche Zuneigung bedeutet. 
Er wurde als Kind bereits ins Canile verfrachtet und wäre dort gestorben, wäre da nicht unser Partnerverein Chance For Pets. Alberto und sein Bruder wurden im stattlichen Alter von 15 Jahren endlich befreit. Ein spätes Glück, das aber so vielen anderen verwehrt bleibt. 


Alberto konnte in den letzten Wochen menschliche Fürsorge, Zuneigung und bedingungslose Herzlichkeit erfahren. Ihm ging es sehr gut in seiner letzten Zeit auf Erden. Jedoch machte dem betagten Herrn die erbarmungslose Sommerhitze in Italien sehr zu schaffen. Und so ging Alberto von uns, weil sein altes Herz und sein Kreislauf nicht mehr wollten. Schnell, schmerzlos und ohne Leid hat Alberto nun die Reise auf die andere Seite angetreten. Wir hoffen, dass er die Leichtigkeit und Liebe der letzten Wochen in vollen Zügen genossen hat. Nichts entschädigt für über ein Jahrzehnt in Gefangenschaft auf blankem Beton, aber wir werden immer wieder versuchen, an Hunden wie Alberto in ihrer letzten Zeit auf Erden Wiedergutmachung zu leisten für die Herzlosigkeit ihrer früheren Besitzer. Vielleicht wird irgendwann die Zeit anbrechen, in der solch unsägliches Tun des Menschen ein Ende hat. Solange sind wir für diese Geschöpfe da und versuchen gemeinsam, einigen von ihnen eine letzte Zeit in Liebe zu schenken. Alberto, komm gut auf der anderen Seite an und wache über deinen Bruder Carlo solange er noch bei uns ist. In liebevoller Erinnerung, nicht nur von deiner Retterin Tina, sondern von uns allen: Run free 🖤

Am 23.05.2024 hat Margot, nach einem entbehrungsreichen Leben im Canile, diese Welt verlassen. Nach ihrer Rettung aus dem verlassenen Canile verblieben ihr leider nur 9 Monate in liebevoller menschlicher Obhut. Zu ihrer Leishmaniose-Problematik zeigte sich leider zuletzt, dass Margot auch einen nicht mehr behandelbaren Tumor hat.

Und so verlässt Margot uns. Wir hoffen, dass sie die guten Erinnerungen an ihre letzte geliebte Zeit mit auf die andere Seite nimmt.

Run free, Margot!

Wir danken allen Paten, die für Margot gespendet haben und ihr diese glücklichen 9 Monate ermöglicht haben!!

Margot.jpg

!! Neuer Notfall - Klein-Namy leidet Schmerzen und braucht

dringend unsere Hilfe !!

 

Namy wurde vor einigen Wochen aus schlimmen Haltungsverhältnissen gerettet. Sie wurde auf einem Balkon gehalten, musste dort bei Wind und Wetter ausharren und wurde nur notdürftig versorgt, weswegen sie bei ihrer Rettung auch untergewichtig war.

Namy hat wohl - so vermuten unsere Tierschützer - bis zu ihrer Rettung durch den italienischen Tierschutz öfter versucht, sich selbst aus ihrem Gefängnis zu befreien, indem sie sich durch die Balkongitter, die seitlich auch noch mit stacheligen Verzierungen versehen waren, quetschen wollte. Dadurch hat sie sich seitlich am Kopf Verletzungen zugezogen, die sich entzündeten und begannen zu eitern.

Die junge Hündin leidet unsäglich und wir möchten ihr unbedingt helfen, denn es ist alles schlimmer als ursprünglich gedacht!

 

!!DIE ZEIT DRÄNGT!!

Die ganze Geschichte und wie Sie helfen können erfahren Sie hier

Liebe Tierfreunde,

 

heute brauchen wir eure Unterstützung bei der Lösung eines logistischen Problems.

 

Ca. 2 Mal im Jahr erhalten wir - zum großen Glück für unsere italienischen Fellnasen - größere Mengen an Futterspenden. In Zahlen: Jeweils 4-6 Paletten Futter.

Als deutscher Tierschutzverein werden uns diese Spenden entsprechend nach Deutschland geliefert. Sie werden aber in Italien gebraucht.

 

Bis diese dann von Deutschland aus weiter transportiert werden können vergehen im Schnitt 4-6 Wochen, während derer wir den Weitertransport organisieren. In dieser Zeit müssen wir die Lagerung des Futters sicherstellen, damit dieses dann auf die Reise in die Näpfe unserer hungrigen italienischen Fellfreunde gehen kann.

 

Und hier kommt euer Schwarmwissen bzw. eure gefragte Unterstützung ins Spiel:

 

Für die Lagerung dieser Palettenware benötigen wir nun einen Ort in Bayern, wo das Futter bis zur Abholung sicher und geschützt stehen kann. Also trocken, witterungsgeschützt und möglichst sicher vor Schädlingen. Zudem sollte das Lager mit einem LKW anfahrbar sein.

 

Hinzu kommt, dass der Inhaber dieses Lagerplatzes bereit sein sollte, zum Zeitpunkt der Abholung (was durchaus auch mal am späten Abend oder dem sehr frühen Morgen sein kann), dem Transporteur die Pforten zu öffnen. Außerdem kann es sein, dass Paletten, die beschädigt ankamen, um- oder neu verpackt werden müssen. Die Kosten für dieses Verpackungsmaterial ersetzen wir natürlich.

 

Wer kann uns so einen Lagerplatz anbieten und ist bereit, ca. 2 Mal im Jahr die Verantwortung für die Lagerung und ordnungsgemäße (Wieder-)Verpackung des so dringend benötigten Futters zu übernehmen?

 

Hilfsangebote gerne an unsere Ansprechpartnerin:

Anke Weiler
Mobil: 0178 3468447
Mail: fortuna.animali@t-online.de

Anpassung der Kosten aufgrund steigender Preise


 

Liebe Familien, liebe Interessenten und Adoptanten,

wir müssen Ihnen mitteilen, dass aufgrund der Inflation und steigender Preise im Transportbereich und medizinischen Bereich der Hunde, wir leider unsere Schutzgebühr erhöhen müssen. Wir informieren Sie hier ausführlich über unser Preisgefüge.

Bisher war es so:

  • Unsere Welpen kosteten 470 Euro

  • Unsere erwachsenen Hunde ab einem Jahr kosteten 420 Euro

  • Bei alten und kranken Hunden, Hospizhunden die reisefähig sind und Hunde mit Handicap gab es immer individuelle Absprachen. Jedoch waren die Transportkosten immer zu entrichten.

Ab sofort wird sich unsere Schutzgebühr wie folgt gestalten:

  • Welpen kosten ab sofort 490 Euro

  • Erwachsene Hunde ab einem Jahr kosten ab sofort 440 Euro

  • Für alte und kranke Hunde, Hospizhunde, falls reisefähig und Handcaphunde werden wir weiterhin eine Schutzgebühr nach Absprache erheben, aber die Transportkosten sind definitiv zu entrichten.

Unsere Geschirre (XS,S,M,L,XL) kosten ab sofort alle 30 Euro egal welche Größe, da hier auch noch die Versandkosten anfallen.


 

Generell möchten wir sagen, dass wir die Transportkosten unserem Transporteur vollständig entrichten. Dieser möchte ab Februar 2024 zehn Euro mehr pro Hundetransport bekommen.

Und natürlich ist es generell so, dass wir nach dem Sozialprinzip arbeiten und die jungen und gesunden Hunde, die alten und kranken Hunde mittragen. Aber leider ist es so, dass unsere Hunde generell erst einmal auf deutschen Pflegestellen und auf italienischen Pflegestellen untergebracht werden und hier immer zusätzliche Arztkosten anfallen, da die Hunde besser beobachtet werden können. Somit können wir so gut wie nie kostendeckend arbeiten und legen bei den Hunden finanziell immer mehr dazu. Und unser Verein trägt sich nur über Spenden! Natürlich bei einer Inflation mit ständig steigenden Kosten, können wir es den tierlieben Menschen nicht verdenken, wenn man den Gürtel enger schnallen muss und weniger Spenden kann als man gerne möchte.

Für Ihr Verständnis danken wir Ihnen.

Das Team von Fortuna Animali!

Dringend ehrenamtliche Unterstützung gesucht

Platz 1.jpg

Weihnachtsverlosung und Weihnachtsversteigerung 2023

Auch in diesem Jahr möchten wir uns recht herzlich für die tolle Teilnahme und Unterstützung bei unserer Verlosung und unserer Versteigerung bedanken.

Es gab bei der Weihnachtsverlosung eine rege Teilnahme beim Losverkauf und dank dieser Teilnahme haben wird drei Plätze vergeben, die drei unterschiedliche Hauptgewinne bekommen haben. Den dritten Platz hat Familie Bohn mit Hundesnacks und Kuscheltieren gezogen. Der zweite Platz mit einem Paket indem eine Leine, eine Frisbee, Hundesnacks und Zahnpasta enthalten waren, wurde an Familie Plaetschke geschickt. Unsere erster preis ergatterte sich Familie Lackmann mit viel Spiel und Spaß für ihre beiden Hunde und einem größeren Leckerchen-Paket. Insgesamt hat unsere Verlosung über 400 Euro eingebracht und das finden wir eine ganz stolze und beachtliche Summe.

Weiter ging es dann an den folgenden drei Adventswochenenden mit unseren Versteigerungen zugunsten der zurückgebliebenen Hunde in Italien. Denn satt werden muss jeder Hund, wenn er schon kein eigenes zu Hause bisher finden konnte. Ein ganz herzliches Dankeschön gilt hier unserer lieben Tina Hermann, die alle Spenden gesichtet und bildlich ins Rampenlicht gestellt hat, mit Humor Spaß und Feuereifer durch die Verlosung geführt hat und so bei allen teilnehmenden Familien für Freude sorgte. Im Anschluss hat sie alle Päckchen verschickt und viel Zeit und Liebe in die Versteigerungen investiert. Natürlich sagen wir auch allen Familien ein großes Dankeschön, die nicht nur ihre Gegenstände oder nicht ganz so tollen Geschenke über das Runde Jahr an uns geschickt haben, sondern auch für das lustige und spaßige Bieten und die tolle Summe, die dadurch zustande gekommen ist!

Es kamen an drei Adventswochenenden ca. 1200 Euro zusammen.

Hinzu kam über unsere Sofort-Kauf-WhatsApp Gruppe noch einige Kleinbeträge und Spenden zusammen, so dass sich die Gesamtsumme auf ca. 1700 Euro beläuft!

Dafür sagen wir DANKE; danke, dass uns viele unserer Adoptionsfamilien immer wieder unterstützen und uns so die Treue halten und ihnen das Wohl der Hunde so am Herzen liegt!

Platz 2.jpg
Platz 3.jpg
Sorgenwürmchen.jpg

„Ein Tag wie heute" 
oder
"das tägliche Los unserer Tierschützer in Italien“

Liebe Familien,

heute möchten wir Ihnen einmal einen kleinen Einblick in die Arbeit unseres befreundeten Tierschutzvereins „Chance for Pets“ gewähren. Wir wissen, dass wir solche grundlegenden Informationen über die Arbeit an der Front häufiger teilen müssten, aber es fehlt uns einfach die Zeit dafür.

Natürlich wissen wir sehr wohl, mit welchen Widrigkeiten unsere Damen vor Ort zu kämpfen haben und deshalb unterstützen wir sie auch mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln. Und natürlich sind wir ebenso dankbar für jede noch so kleine Spende, jeden Sack Futter und jeden Eimer Welpenaufzuchtmilch, den wir für unseren Kooperationspartner kaufen können.

Am Wochenende, den 17./18.11.2023 sind dank unserer Hilfe und eigenständiger Vermittlung unserer Italienerinnen 24 Hunde in ein neues zu Hause gereist. Alle waren glücklich und froh zu wissen, dass diese Hunde einen neuen Start ins Leben bekommen haben! Wir haben uns beglückwünscht, auf die Schulter geklopft und Erleichterung bereitete sich aus.

Im Laufe des Tages warteten wir auf Videos von Hunden, die bereits für den Dezember ein neues zu Hause gefunden haben und es kam nichts. Das war kein gutes Zeichen ☹. Heute Abend die erschreckenden Bilder und Nachrichten, warum die versprochenen Videos nicht gemacht werden konnten:

Es wurden drei Würfe mit Welpen gefunden, ein Wurf weggeworfen wie Müll ohne Mutter im strömenden Regen.

Die Kleinen sind winzig, kalt, waren nass und durchgefroren. Sie sind hungrig und wie es um sie alle steht, kann uns noch niemand sagen. Die verzweifelte Suche um eine Ammenhündin geht los, denn die Kleinen müssen versorgt werden, auch mit der Flasche.

Eine andere Gruppe hat heute Morgen, eine Mutter mit sechs Welpen geborgen. Die Mama heißt Belezza, sie wird seit Wochen von „Chance for Pets“ gesucht, da sie die Mutter von Olimpia ist. Irgendwann ist sie bei ihrem „Besitzer“ wieder aufgetaucht und dieser hat die Hündin mit ihren neuen Welpen wieder eingepackt und weit weg an einen Wassergraben ins Nirgendwo gebracht, mit dem Ziel, dass sie dort verhungern sollte ☹. Unsere italienischen Damen haben den Schäfer so lange nicht in Ruhe gelassen, bis er ihnen den ungefähren Ort verraten hat. Belezza war sichtlich erleichtert als sie Hilfe bekam. Jetzt ist sie mit ihren neuen Babys in Sicherheit und sie wird nie wieder Welpen bekommen können.

ZU allem Überfluss hat Adelaide auch noch eine weitere Mama mit ihren Welpen eingesammelt. Mit der Lebendfalle waren sie unterwegs, weil sie nicht wussten, wie ängstlich die Mama ist. Sie hat sich zum Glück als nicht notwendig herausgestellt, aber diente als Transportmittel für die Mama und einen Teil ihrer Welpen. Auch diese Hündin war sichtlich erleichtert, dass sie gefunden wurde. Denn es regnet seit Tagen in Italien ohne Unterlass und das erschwert natürlich die Futtersuche und das Aufziehen der Welpen für alle Hundemütter irgendwo im Nirgendwo!

Und dann - als ob dies alles nicht schon schlimm genug wäre - wurden am späten Abend noch

vier Welpen in einem Eimer gefunden.

Alle hatten das Gefühl, es würde mit dem Auffinden von Welpen gar nicht mehr aufhören....

Heute, am 22.11.2023 wurden also 27 Welpen und 2 erwachsene Hündinnen innerhalb von 16 Stunden gefunden und eingesammelt. Ausgesetzt, damit die Natur richtet, was der Mensch verbockt. Würde man die Hündinnen kastrieren, gäbe es eine solche Vermehrung nicht, aber gutgläubigen Katholiken sagt man in Italien da das Falsche. Gott nähme sich dieser Wesen schon an, aber oft ist die Natur sehr grausam und die Hunde leiden Hunger, die Welpen sterben jämmerlich, die Mütter können nichts für ihre Kinder tun…aber die Menschen, die den Tieren das antun, schauen sich das ja nicht an, sondern schafften die Tiere weg, um sie ihrem Schicksal zu überlassen.

Und dann gibt es da diese Menschen, die eben nicht wegsehen, die gezielt hinsehen, die kommen und sich dieser hilfsbedürftigen Wesen annehmen. Bei uns sind es eben die Hunde, bei anderen Tierschutzorganisationen Katzen, Pferde, Esel oder Kühe.

Wir sagen mal wieder DANKE und wissen, dass diese Kette des Leids weitergeht, dass wir wieder Verantwortung übernehmen werden müssen.

Das passiert auf der deutschen Seite durch Sammeln von Spendengeldern, vermitteln von Hunden aus Italien und natürlich auch dem Erzählen der Geschichten und  dem Sichtbarmachen der Arbeit an der Front!

In diesem Sinne: Bleiben Sie uns gewogen, stehen Sie weiter Seite an Seite mit uns und den Tierschützern vor Ort, denn: HELFEN IST DER ERSTE SCHRITT ZUM GLÜCK!

Welpen im Karton.jpg

Die gefundenen Würfe

Belezza mit ihren Welpen.jpg

Der WINTER naht

und unsere Schützlinge haben Hunger

Leider konnten wir auch dieses Jahr trotz großer Bemühungen beim großen VETO-Futterspendenmarathon nicht unter den 40 Vereinen landen, die großzügig mit Futter bedacht werden.

Dennoch: Wenn wir es schaffen, bis Januar 2024 1500kg Futterspenden zu sammeln, dann haben auch UNSERE ITALIENISCHEN FELLNASEN etwas von der Aktion: Nämlich genügend Futter, um gut über den Winter zu kommen.

 

DESHALB:

Unterstützen Sie uns doch bitte mit Ihrer Futterspende!

Wunschliste-Banner-Hund4.gif

Einfach obiges Foto anklicken und gewünschte Futterspende auswählen. Bereits ab 1 EUR helfen Sie uns und vor allem unseren Tieren ENORM

IHRE SPENDE RETTET LEBEN

Tierschutzverein
Fortuna Animali e.V.

Helfen ist der erste Schritt zum Glück.

Spendenkonto:

VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG 

IBAN: DE68 5489 1300 0061 9869 01   

BIC: GENODE61BZA

PayPal ButtonPayPal Button

oder

einfach mit PayPal

Wunschliste-Banner-Hund4.gif

 

Herzlich Willkommen

 

Liebe Besucher unserer Homepage,

herzlich willkommen auf unserem Web-Auftritt, schön dass Sie da sind!

 

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Tierschutzarbeit  interessieren.

Wir vom Tierschutzverein Fortuna Animali setzen uns für den italienischen Auslandstierschutz ein. Das Team kennt sich seit vielen Jahren aus vorangegangener, ehrenamtlicher Arbeit. Unsere Namensgeberin ist Fortuna, die Glücks- und Schicksalsgöttin der römischen  Mythologie und „Animali“ heißt aus dem Italienischen übersetzt "Tiere", denn wir setzen uns für Hunde in Italien ein.

 

Unser Motto ist schlicht aber uns sehr wichtig:

Helfen ist der erste Schritt zum Glück

Natürlich liegt uns das Glück der Hunde in Italien sehr am Herzen. Daher möchten wir aktiv dazu beitragen, den heimatlosen Tieren ein neues Zuhause zu suchen, bei Menschen die Verständnis für sie haben und sich diese Aufgabe auch zutrauen. Wir schätzen uns auch glücklich, einem Tier eine bessere Zukunft ermöglichen zu können. Und aus eigener Erfahrung wissen wir freilich auch, dass diese Tiere sehr viel Freude und Glück in unsere eigenen Häuser gebracht haben.

Ebenso sehr wichtig ist es für uns, unsere Kooperationspartner in Italien finanziell zu unterstützen - wann immer uns dies möglich ist, denn wir wissen, dass diese Menschen vor Ort oftmals an ihre psychischen, physischen und finanziellen Grenzen stoßen.

Sie sollten noch wissen, dass wir die Tiere nicht persönlich kennen, für die wir Vermittlungshilfe leisten. Daher können wir nur die Angaben wiedergeben, die wir aus Italien erhalten. Und das ist oftmals nicht sehr viel, da die meisten Tiere ausgesetzte Hunde sind, die vorher auf der Straße lebten. Deshalb können wir auch für deren uns zugetragenen Eigenschaften, sei es charakterlicher oder gesundheitlicher Natur, keine Garantie geben.

 

Sollten Sie beim Stöbern auf unserer Seite an einem Tier interessiert sein, dann sprechen Sie uns gerne an, ob telefonisch, per WhatsApp oder per Mail! Wir freuen uns auf Sie und ganz besonders über jedes einzelne Lebewesen, das wir glücklich in liebende und treusorgende Familien vermitteln können!

 

Herzlichst,

 

Ihr Team vom Tierschutzverein Fortuna Animali e.V.

Gästebuch

bottom of page