Name:                   Mya

Rasse:                   Labrador-Mischling

Alter:                      geb. ca. 2015/2016

Geschlecht:            weiblich, kastriert

Schulterhöhe:        ca. 56 cm

Gewicht:                 ca. 25 kg

Verträglichkeit:       verträglich mit allen Hunden

Mittelmeercheck:   erfolgt vor Ausreise

Charakter:              sehr schüchtern, zurückhaltend, sehr sensibel, einfühlsam, gutmütig.
                               Nach dem Kennenlernen: freundlich und offen

Aufenthaltsort:        auf Pflegestelle in 63849 Leidersbach

 

 

Update vom 15.05.2020

 Unsere Mya hat eine liebevolle Pflegestelle in Leidersbach gefunden und wird nun auf ihr weiteres Leben vorbereitet.

 

Mya heißt jetzt Lya und ist eine ganz liebe Hündin. Am ersten Tag nach ihrer Ankunft wollte Lya ihren Platz gar nicht verlassen. (unter dem Tisch von ihrem Pflegeherrchen) und das Gassi gehen war schlicht ein Albtraum. Sie blieb einfach stehen und ging keinen Schritt weiter. Die Treppen hoch konnte sie gehen, aber herunter ging gar nicht.

Seit Freitag geht sie auch die Treppe herunter und will auch Gassi gehen. Das Video zeigt, dass sie gerne mit anderen Hunden zusammen ist.

 

Sie wurde am 15.05.2020 einem Tierarzt vorgestellt.

 

Dieser ist der Meinung, dass keine OP bei Lya mehr möglich ist. Die Arthrosen sind zu weit fortgeschritten. Es wurde jetzt mit der Schmerztherapie begonnen, damit sie wenigstens schmerzfrei wird. Anfang Juni wird Lya in Tiefschlaf gelegt und gründlich untersucht. Besonderen Schwerpunkt wird hierbei auf die Knochen und speziell die Hüfte gelegt und Röntgenbilder angefertigt. Anschließend werden die Unterlagen an einem Professor gegeben und eine Zweitmeinung eingeholt, ob wirklich nichts mehr getan werden kann.

Geschichte:
Mya landete bereits im zarten Alter von 4 Monaten im Canile und dort lebt sie auch heute noch. Eine Vermittlung in Italien erweist sich als schwer bis unmöglich, wenn man das Pech hat, ein schwarzes Fell zu haben. Mya könnte schon ganze Romane über Mobbing erzählen – sie hat es all die Jahre erlebt und es war in dieser Umgebung nicht abzustellen. Jedes Mal wenn Mya versuchte, sich einem Menschen zu nähern, wurde sie von den anderen Hunden angegriffen und abgedrängt. Aufgrund ihres Charakters hat sie dies hingenommen, geduldet. In Folge hat sie sich innerlich und nach außen erkennbar zurückgezogen. Mia versucht nun gar nicht mehr Kontakt aufzunehmen.

 

Möchten Sie Mya zeigen wie schön das Leben sein kann? – Wollen Sie ihr Herz erobern und ihr begreiflich machen, dass heute und morgen immer ein neuer Tag beginnt, den sie mit ihr zusammenleben und genießen wollen? Mya ist davon sicher begeistert – und spürt ihre Begeisterung für sie. – Wenn Mya diese Liebe in Ihnen auslöst, dann freuen wir uns auf Ihren Anruf:

 

info@tierschutzverein-fortuna-animali.com

oder

Britta Schulzeck
Tel.: 06357 / 989189
 Mail: jeanbritt@t-online.de

  • Twitter Clean

Follow us on Twitter

​Follow us on facebook

  • w-facebook
  • c-youtube

Watch adoptable animals on YouTube